Monthly Archives: April 2020

Rheinaue … das grüne Herz von Bonn.

Zwischen den Stadtbezirken Bonn und Bad Godesberg, angrenzend an das
ehemalige Regierungsviertel, liegt der Hauptteil einer ehemaligen Auenlandschaft,
die für die Bundesgartenschau 1979 umgestaltet wurde und mittlerweile unter
Denkmalschutz steht.
Das Gesamtgelände ist 160 ha groß und umfasst auch Flächen auf der rechten Rheinseite.

In der Parklandschaft finden regelmäßig Veranstaltungen (z.B.: jeden 3. Samstag
im Monat Flohmarkt mit ca. 1500 Ständen, Rhein-in-Flammen, Rockkonzerte,
Heißluftballontreffen etc.) statt.. Aber auch an den übrigen Tagen kann man hier
einen 2-3 stündigen Spaziergang machen, den japanischen Garten genießen,
den Gänsen auf den Seeflächen zusehen, den Schiffen auf dem Rhein nachblicken
oder einfach ein bisschen die Seele baumeln lassen … in den Sommermonaten ist
man natürlich nicht alleine, aber im Winter hat der Park auch seine Reize und
unter der Woche ist nicht wirklich viel los.

Mit etwas Glück wird der Frühaufsteher mit einem spektakulären Sonnenaufgang
mit der Kulisse des Siebengebirges belohnt.

so geht das in Luminar 4

So geht das in Luminar 4

Fotos verwalten, optimieren und teilen

Über das Programm aus dem Hause Skylum wurde im Internet bereits viel geschrieben und diskutiert. Von „die Alternative zu Lightroom“ über „kompliziert und verwirrend“ bis hin zu „Alleskönner mit vielen Möglichkeiten und kleinen Schwächen“ finden sich vielfältige Meinungen.

In dem Buch von Frank Treichler „ So geht das in Luminar 4“, welches in d.Punkt-Verlag erschienen ist, wird das Programm detailliert mit allen Funktionen erklärt. Das Buch beginnt mit einer allgemeinen Vorstellung des Programms mit seinen Vor- und Nachteilen. Danach geht es weiter mit einer Beschreibung der Installation, sodass dann der Erkundung der in Folge beschriebenen Grundfunktionen und der individuellen Anpassung der Oberfläche nichts mehr im Wege stehen dürfte.

 

Dank des ausführlichen und gut strukturierten Inhaltsverzeichnisses am Anfang des Buches ist es nun möglich direkt zu bestimmten Bereichen oder einzelnen Funktionen zu gelangen. Die Kapitel sind durch farbige Markierungen an oberen Seitenrand schnell auffindbar. Dies und das Stichwortverzeichnis am Ende des Buches bieten auch später, nach einer Einarbeitung in das Programm, die Möglichkeit gezielt einzelne Funktionen zu suchen und Fragen gezielt zu klären.

Den größten Teil des Buches nehmen die unterschiedlichen Funktionen bzw. Werkzeuge des Bearbeitungsmoduls ein. Die Werkzeuge werden ausführlich, größtenteils mit Screenshot und Beispielbildern, dargestellt und ihre Wirkungswiese wird erklärt. Hier werden auch praxisgerechte Tipps und Mini-Workshops angeboten, zu denen sich Beispielbilder downloaden lassen. So kann man die Beispiele am heimischen Computer, mit einer Testversion oder dem finalen Programm, problemlos nachvollziehen.

Das Buch endet mit Exporteinstellungen, den Druckmöglichkeiten und einer Tabelle nutzbarer Tastaturkürzel. Für mich alles in allen eine sehr runde Sache, sowohl als Anleitung zum Einstieg und den ersten Bearbeitungsschritten als auch zum Nachschlagen bei später aufkommenden Fragen oder Problemen.

Das gut 400 Seiten starke Buch ist in bewährter Fadenbindung erstellt. Die Papier- und Druckqualität ist sehr gut, so können die Beispielbearbeitungsschritte bzw. deren Auswirkungen meist schon durch das Buch sehr gut optisch nachvollzogen werden. Der Autor hat sich daher auch bewusst für deutliche Schritte, die bisweilen in der Praxis etwas heftig wären, entscheiden … man kann es dann halt besser erkennen. Meine Empfehlung ist das Programm oder zumindest die Testversion schon während des Studiums des Buches zu nutzen … lesen und selbst machen prägt sich halt besser ein als nur lesen.

Für mich ist das Buch eine sehr gelungene Anleitung für die Praxis, sowohl für Einsteiger als auch für den fortgeschrittenen User. Darüber hinaus ein gut strukturiertes Nachschlagewerk … mehr kann man von einem Buch nicht verlangen.

 

Hier geht´s zur Verlagsseite mit Leseproben etc. https://www.dpunkt.de/buecher/13475/9783864906800-so-geht-das-in-luminar-4.html

 

Frank Treichler           So geht das in Luminar 4

Fotos verwalten, optimieren und teilen

Februar 2020, 420 Seiten, komplett in Farbe, Festeinband
dpunkt.verlag ISBN Print: 978-3-86490-680-0

im Garten

… heute war es mal wieder soweit, schönes Wetter und eigentlich nichts auf der Agenda.

Also raus in den Garten … diesmal wieder mit Kamera und einem adaptierten 1,2/58er Objektiv nebst 2 Zwischenringen.
Diese Art der Fotografie hat es mir seit einem Seminarbesuch angetan. Es geht nicht so sehr ums sehen, sondern eher ums entdecken.
Man nähert sich mit der Kamera am Auge dem Objekt auf sehr kurze Distanz, dann erst sieht man das Motiv bzw. das spätere Bild.
Sehr spannend wie ich finde, ich hoffe es gefällt Euch.