Rock Cover …. cover me

Der Taschenverlag hat zu seinem 40sten Jubiläum eine Reihe von Büchern aus seinem Verlagsprogramm in einer neuen, kompakten und günstigen Version herausgebracht. Wer also eher einen günstigen Einstieg in das Werk eines Künstlers oder in ein Thema sucht und auf die typische Coffeetable-Größe eines Fotobildbandes verzichten kann ohne auf Qualität und Inhalt zu verzichten, der hat die Gelegenheit für  20 Euro pro Band den gleichen Content in schreibtisch- oder couchkonformer Größe zu erhalten.

Wie bereits geschrieben, habe ich derzeit irgendwie ein kleines Tief in der Ausübung meines fotografischen Hobbys.
Schon länger geistert ein spezielles Thema für ein Fotoprojekt bei mir herum, aber es ist aber bislang kaum über ein zaghaftes Anfangsstadium herausgekommen.

Nun habe ich den Taschen-Jubiläumsband „Rock Cover“ entdeckt, der Abbildungen von 750 Plattencovern aus dem weiteren Feld  der Rockmusik enthält und das passt dann fast punktgenau zu meinem Projekt. Das Buch hat eine deutsch-englisch-französisch-sprachige Einleitung und zeigt Cover, die aus Sicht der Autoren aus verschiedenen Gründen sammel-würdig erscheinen und gleichzeitig die große Vielfalt der Rockmusik in Form eines Plattencovers abbilden. Man findet schlichte Porträts, ausgefeilte Grafiken und einfache Zeichnungen oder Collagen, aber auch komplexe Fotografien, deren Inhalt man sich manchmal über intensive Betrachtung, manchmal aber auch erst über den Titel der Platte oder sogar über das Werk des/der Musiker erschließen kann.

Zu manchem Plattencover gibt es neben den rein musik-bibliografischen Angaben noch weitere Informationen, diese sind jedoch nur in englischer Sprache.Die Rockmusik, mit ihren vielen bunten Facetten, Spielarten, Wurzeln und Entwicklungen, begleitet mich schon (fast) mein ganzes Leben. Auch wenn ich nicht wenige der Platten aus dem Buch selbst habe bzw. was Vinyl angeht besser gesagt hatte, ist die hier gezeigte Brandbreite echt enorm und von vielen Interpreten habe ich bislang noch nie gehört, aber die Cover sind es wert näher betrachtet zu werden.

Doch zurück zu meiner fotografischen Idee, zu meinem kleinen Langzeit-Projekt.
Ich versuche mir bekannte Musiktitel (oder Albentitel) mit fotografischen Mittel zu covern. Langer Rede, kurzer Sinn … ich zeige hier mal ein Beispiel der wenigen, bislang konkret angegangenen Titel in fotografischer Form.

Ich hoffe man erkennt direkt welchen Titel ich mir dabei vorgenommen habe …

Das unten aufgeführte Buch aus dem Taschenverlag ist neben einem kurzweiligen Ausflug in die Geschichte der Rockmusik, auch immer eine kleine Reise in die eigene Vergangenheit. Für die weitere Arbeit an meinem Projekt und die Überwindung meines Krea-Tiefs ist es ein riesiger Pool voller Anregungen.

 

Rock Covers – 40th Anniversary Edition
Robbie Busch, Jonathan Kirby, Julius Wiedemann
Hardcover, 15,6 x 21,7 cm, 1,47 kg, 512 Seiten
ISBN 978-3-8365-7643-7
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*