am Rhein

 

In loser Folge werde ich hier das ein oder andere Bild veröffentlichen, das am Rhein
entstanden ist. Die Locations liegen meist im Bereich Bonn, aber auch Köln, Düsseldorf
und andere Blicke auf den Rhein werden zu sehen sein. Bei dem ein oder anderen Bild
kommen Erinnerungen auf … das ist eines der Dinge, die Fotos können.

was blüht den da ?

Basilikum Blüte mit Staubgefäßen

Basilikum Blüte mit Staubgefäßen

Bislang hat noch keine dieser Pflanzen in unserem Garten länger überlebt,
geschweige denn es bis zur Blüte gebracht. In diesem Jahr scheint durch
die Trockenheit der Fressfeind Nr. 1 … die Schnecke … in unserem Beet
eigentlich nicht vorhanden gewesen zu sein.Es ist eine Blüte des Basilikum.
Aus einer normalen Supermarkt-Pflanze, deren Überlebenschancen sich meist auf
wenige Tage in der Küche beschränken, wurde im Hochbeet ein
kräftiger ca. 50-60 cm hoher Busch. Mal sehen, ob sich Samen
ernten lassen … vielleicht gibt im nächsten Jahr dann ja eine Eigenzucht.

 

blühender Basilikumbusch

blühender Basilikumbusch

Gaudi – Material, Form und Farbe

Für dieses Jahr war eigentlich ein mehrtätiger Trip nach Barcelona fest eingeplant … naja und dann kam Corona.
Beabsichtigt waren, neben dem allgemeinen Touristikprogramm, ausführliche Fotoexkursionen zu den Bauwerken,
die Antonio Gaudi geschaffen, angefangen oder entworfen hat.

Karneval in Venedig … etwas anders

Karneval in Venedig, sozusagen als kalorienfreier Nachtisch.

Beginnend im 12. Jahrhundert hat sich der venezianische Karneval bis 1797 in
Umfang und Lockerung der Sitten und Gebräuche immer mehr gesteigert.
Die Maskierung erlaubte dem gemeinen Volk, wie auch der Adligen Oberschicht mal
so richtig die Sau rauszulassen und den Alltag mehr als nur zu vergessen.

analog … ja/nein … teilweise schon. Wie läuft es bei mir ?

als Kind der 60er-Jahre habe ich meine ersten fotografischen Schritte, zumindest die ernsthafteren,
mit einer geliehenen Spiegelreflexkamera nebst 50mm-Normalobjektiv gemacht.

Schwarzweiß (Teil 4)

S/W-Modus in der Kamera nutzen

Viele der mir bekannten Kameramarken bzw. Kameramodelle haben einen Modus,
in dem man Aufnahmen direkt in S/W machen kann.
(beispielsweise für Sony: Kreativmodus – Schwarz/Weiß)
Dazu kann man teilweise noch erweiterte Funktionen nutzen
(beispielsweise für Sony: Bildeffekt-Hochkontrast-Mono, Sattes Monochrom),
teilweise ist hier jedoch ausschließlich eine Aufnahme im  jpg-Format möglich
und RAW+jpg ist nicht verfügbar.

Rock Cover …. cover me

Der Taschenverlag hat zu seinem 40sten Jubiläum eine Reihe von Büchern aus seinem Verlagsprogramm in einer neuen, kompakten und günstigen Version herausgebracht. Wer also eher einen günstigen Einstieg in das Werk eines Künstlers oder in ein Thema sucht und auf die typische Coffeetable-Größe eines Fotobildbandes verzichten kann ohne auf Qualität und Inhalt zu verzichten, der hat die Gelegenheit für  20 Euro pro Band den gleichen Content in schreibtisch- oder couchkonformer Größe zu erhalten.

Krea Tief … ???

Hallo,

die Überschrift wirkt vielleicht etwas verwirrend und wenig selbsterklärend, aber dafür gibt es ja diesen Text hier. Corona hat uns ja alle mehr oder weniger betroffen und uns von unserem üblichen Verhalten und lieben Gewohnheiten abgebracht. Bei mir hatte die Pandemie direkt oder indirekt, oder noch besser gesagt ihre Auswirkungen im täglichen Leben, auch deutliche Veränderungen in meinem Freizeitverhalten und bei der Ausübung meiner Hobbys verursacht. Fotografie ist eines der Hobbys, das in den letzten Monaten deutlich zu kurz gekommen ist und der Wiedereinstieg fällt mir gar nicht so leicht. Die Kreativität am Tiefpunkt, im Krea-Tief … und nun, wie geht´s weiter?

Ciudad de las Artes y las Ciencias

die Stadt der Künste und Wissenschaften war letztlich der Grund für einen Kurzurlaub in Valencia.
Der maßgeblich vom Architekten Calatrava gestaltete und sehr weitläufige Komplex wirkt wie aus
einer anderen Welt. Eine Mischung aus Freizeitpark und Ufo-Landeplatz bietet vielfältige fotografische
Motive, insbesondere die nächtlichen Aufnahmen haben durch das Spiel von Licht, Schatten,
architektonischen Teilen und den Wasserflächen eine besondere Atmosphäre.

Ausstellung: GOLD – Sebastiao Salgado

über das Buch aus dem Taschenverlag habe ich ja bereits einen ausführlichen Bericht geschrieben, aber nun hatte
ich auch die Gelegenheit die Ausstellung GOLD in der Bene Taschen Galerie in Köln zu besuchen. Ca. 30 Fotos in
unterschiedlichen Größen werden in 2 Räumen präsentiert. Die weißen Wände und die gute Beleuchtung
lassen die Bilder gut zur Geltung kommen. Bei den analogen Fotoabzügen ist der richtige Betrachtungsabstand
für mich entscheidend für die Bildwirkung, denn die Körnung wird bei zu nahem Betrachtungsabstand schon störend deutlich.

Über diesen Link zur Galerie kann man sich einen sehr guten Überblick über das gezeigte verschaffen.
Leider ist die Ausstellung beendet, wer weiß wann man wo mal wieder Salgados Bilder im großen Formatanschauen kann.

Hier noch ein Link zu einem Interview mit S. Salgado, das im Zusammenhang mit der Ausstellung geführt wurde.

Wer also in absehbarer Zeit nach Köln kommt, sollte sich die Ausstellung ansehen. In der Nähe befindet sich auch der
Aachener Weiher und der bekannte Friedhof Melaten, so kann man seiner Kamera auch noch etwas „Futter“ verschaffen.
Nebenbei noch ein Tip für ein super leckeres Eis bei SCHMITZ , ganz in der Nähe der Galerie auf der Aachener Str., ein
paar hundert Meter in Richtung Zentrum.