Schwarz-Weiß

Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts war die Schwarzweißfotografie für die
meisten Fotografen der Normalfall. Farbaufnahmen waren selten und teuer.
In den 60er-Jahren wurde Farbe, als Dia-Positiv-Film oder als Farb-Negativ-Film,
erschwinglicher und verbreitete sich nach und nach bei den Amateuren.
Als am Ende des 20.-Jahrdunderts die Digitalkameras immer besser, günstiger
und beliebter wurden, ist Schwarzweiß endgültig zu einem Nischenformat geworden.
Diese Nische wird sowohl von einer kleinen analogen Fraktion, als auch von einer
etwas größeren digitalen Fraktion gefüllt. Auf meiner Website wird es (fast) ausschließlich um digitale Fotografie und die Umwandlung in ein schwarzweißes
Endprodukt gehen. Lasst Euch überraschen, die ersten Inhalte folgen beizeiten.